Gratis bloggen bei
myblog.de



Auch ich hab nun nen Blog!

Jaa, endlich habe auch ich einen Onlineblog, in dem ich regelmäßig über meine Schreib- und Bastelfortschritte rund um mein Weltenbauprojekt berichten kann. Klein Caddy freut sich =)

Autorenblogs haben mich ja schon immer fasziniert. Ich lese einfach ungemein gerne in den Aufzeichnungen anderer Autoren „umher“. Genauso gerne, wie ich Texte und Geschichten abtippe. Warum sollte ich mir also nicht auch so einen Webblog anlegen? Mit wenigen Mausklicks ist das also auch geschehen und nun... ja, nun tippe ich meinen ersten Beitrag. Und ich bin glücklich.

Vor allem ist es angenehm, mal eine Website aktuell halten zu können, ohne sich durch Berge von HTML-Befehlen und CSS-Codes kämpfen zu müssen. Da nehme ich ein wenig kommerzielle Werbung gerne auch mal in Kauf, so viele Leute werden den Blog schließlich nicht regelmäßig besuchen wollen. Jedenfalls kenne ich kaum Leute, die ähnlich wie ich einfach mal auf Autorenblogsuche im Internet gehen.

Nun mal zum eigentlichen Thema des Blogs: Schon seit einiger Zeit bastle ich an Welten, bisher hauptsächlich für Rollenspiele. Allerdings habe ich nur zwei Projekte, die mir wirklich ernst sind. Eines davon eine – wie bereits erwähnt – Rollenspielwelt, konzepiert für ein abenteuerbasierendes Forenrollenspiel. Um das andere Projekt jedoch soll es hier gehen. Um eine reine Romanwelt, in der all meine Geschichten einen Ehrenplatz als Legenden von Helden behalten sollen. Legenden, die auf den Marktplätzen einzelner Städte von Barden erzählt werden und ein jedes Herz berühren.
Aber auch um das Schreiben selbst soll es hier gehen, denn ist das Verfassen von Geschichten zu einer meiner Lieblingsbeschäftigungen an einsamen Wochenenden geworden. Und seit ich endlich mein superkomfortables neues Notebook besitze macht mir das Schreiben gleich doppelt so viel Spaß.

10.5.08 16:47


Oblivionwut

Kennt das jemand? Schreibwut?
Man will einfach nur Schreiben, etwas verfassen, Ideen sprudeln aus dem eigenem Kopf wie aus einem Wasserfall.

Einen ähnlichen Fall durchlebe ich grade mit dem Rollenspiel „TESIV: Oblivion“. Vielen wird die ElderScrolls-Reihe ein Begriff sein, gehört sie doch spätestens seit Morrowind und Oblivion mit zu den wichtigsten und bekanntesten Rollenspielserien. Oblivion gehört zu meinen Lieblingsspielen für den PC, dennoch habe ich es dank „Two Worlds“ und „The Witcher“ (beides Spiele, die mich trotz guten Kritiken nicht so ganz überzeugen konnten) vollkommen aus den Augen verloren. Das hat seinen Preis, wie ich heute feststellen musste. Während also meine kleine Bretone ruhen musste, krallte sich doch glatt mein Vater, der alte Zocker, die CD und spielte fröhlich drauf los. Ich schaute ihm ein wenig dabei zu und bemerkte, wie viel Spaß Oblivion doch machen kann. Um es mal so auszudrücken: Will spielen! :p

Ich werde wohl unter der Woche ein paar Tage finden müssen, an denen ich Oblivion ganz in Ruhe spielen kann. Jetzt habe ich mir überlegt, wie ich meine Oblivionsucht ein wenig befriedigen kann und bin auf die Idee gekommen, eine kurze Story in der Welt Tamriel anzusiedeln. Ein kleines Spaßprojekt, welches höchstens einige eingefleischte Fans in einem Forum zu lesen bekommen werden, nichts großes und schon gar nichts kommerzielles. Und ganz nebenbei kann ich dabei mein neues Spielzeug, den yWriter ausgiebig testen.

Einige erste Ideen habe ich bereits für Geschichten im Oblivionuniversum. So haben mich gleichermaßen schon immer die Daedraschreine, sowie die Dunkle Bruderschaft fasziniert. Ob ich da etwas miteinander koppeln könnte? Ansonsten wäre auch der Untergang der Stadt Kvach ein interessantes Setting, wie ich finde. Ich denke, jetzt werde ich erst einmal ein wenig Forschung betreiben und mich in einigen Websites zur TES-Reihe einlesen.

12.5.08 18:43


yWriter einigermaßen top

Gestern Abend habe ich nun wie angekündigt mein neues Spielzeug, den yWriter4 getestet. Zum Glück habe ich ein deutsche Sprachpaket mit einbauen können, die deutsche Sprache macht mir das Arbeiten doch ein wenig leichter. Na ja, zumindest glaubte ich das bis vor kurzem noch. Denn das, was der yWriter mit seinem Sprachpaket zu bieten hat ist, sanft ausgedrückt, ein total unverständlicher Kauderwelsch an Deutsch, Englisch und so manch anderer Sprache, die womöglich keine Sau auf dieser Welt spricht. Da bleib ich doch lieber beim guten, alten Englisch.

Weiterhin habe ich einige Funktionen mit einer Teststory getestet (was für ein poetischer Satz *gg*), ich muss sagen, das Anlegen von Tabellen, Orten und Charaktersteckbriefen macht mir sogar richtig Spaß. Es ist auf jeden Fall um einiges komfortabler als ein Worddokument oder tausende von Notizzetteln.

Bei den ganzen Planungsmöglichkeiten habe ich mich sogar verzettelt. Na gut, ganz so schlimm war es nicht, lediglich ein schusseliger Fehler von mir. Und da ich ja extrem pingelig und ein elendiger Perfektionist bin ist die Ortsliste und somit wohl auch die gesamte Geschichte doch „etwas“ länger geworden, als ursprünglich geplant. Nun, sei es drum, solang mir der yWriter tatkräftig zur Seite steht.

Einen Haken hat der yWriter allerdings: Die gespeicherten Projekte sind extrem groß und die Zusatzdateien verbrauchen recht viel Speicherplatz. Ich denke, ich werde die erstellten Dokumente wohl regelmäßig löschen, sobald eine Geschichte von mir inhaltlich komplett fertig ist – sofern es denn mal eine Geschichte wird...

14.5.08 15:01


Weltendatenbank

Da ich um das Fronleichnamsfest doch mehr Zeit hatte, als ursprünglich gedacht (regionale Feier- und Brückentage machens möglich ) bin ich durchaus gut mit meinem Weltenprojekt vorangekommen. Und da ich ja ein extrem digitaler Mensch bin, wurde es bei Unmengen an Notizzetteln und einem riesigen und vor allem unübersichtlichem Worddokument Zeit, das bisher Verfasste in eine Datenbank zu packen. Also wurden schnell einige HTML-Seiten programmiert und ein neuer Ordner angelegt. Jetzt kann ich zwischen einzelnen Ländern und Städten fröhlich hin und her switchen.

An meinen Storyprojekten hat sich dagegen nur wenig getan. Eine habe ich nun komplett durchgeplant, eine weitere hat ein neues Kapitel hinzu bekommen, welches bisher jedoch nur in der Rohfassung besteht.

23.5.08 22:28




Startseite - Gästebuch - Kontakt - Archiv - Abonnieren - - myblog.de - Design by