Gratis bloggen bei
myblog.de



yWriter einigermaßen top

Gestern Abend habe ich nun wie angekündigt mein neues Spielzeug, den yWriter4 getestet. Zum Glück habe ich ein deutsche Sprachpaket mit einbauen können, die deutsche Sprache macht mir das Arbeiten doch ein wenig leichter. Na ja, zumindest glaubte ich das bis vor kurzem noch. Denn das, was der yWriter mit seinem Sprachpaket zu bieten hat ist, sanft ausgedrückt, ein total unverständlicher Kauderwelsch an Deutsch, Englisch und so manch anderer Sprache, die womöglich keine Sau auf dieser Welt spricht. Da bleib ich doch lieber beim guten, alten Englisch.

Weiterhin habe ich einige Funktionen mit einer Teststory getestet (was für ein poetischer Satz *gg*), ich muss sagen, das Anlegen von Tabellen, Orten und Charaktersteckbriefen macht mir sogar richtig Spaß. Es ist auf jeden Fall um einiges komfortabler als ein Worddokument oder tausende von Notizzetteln.

Bei den ganzen Planungsmöglichkeiten habe ich mich sogar verzettelt. Na gut, ganz so schlimm war es nicht, lediglich ein schusseliger Fehler von mir. Und da ich ja extrem pingelig und ein elendiger Perfektionist bin ist die Ortsliste und somit wohl auch die gesamte Geschichte doch „etwas“ länger geworden, als ursprünglich geplant. Nun, sei es drum, solang mir der yWriter tatkräftig zur Seite steht.

Einen Haken hat der yWriter allerdings: Die gespeicherten Projekte sind extrem groß und die Zusatzdateien verbrauchen recht viel Speicherplatz. Ich denke, ich werde die erstellten Dokumente wohl regelmäßig löschen, sobald eine Geschichte von mir inhaltlich komplett fertig ist – sofern es denn mal eine Geschichte wird...

14.5.08 15:01
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen


Startseite - Gästebuch - Kontakt - Archiv - Abonnieren - - myblog.de - Design by